Die neuesten Beiträge im Forum
  01. Okt 2014 15:08 Rettet das Grab der Frau Komarek!
  29. Sep 2014 19:06 Neu: Kabarett-Comicbücher!
  17. Sep 2014 08:48 Rettet das Grab der Frau Komarek!
News zu Kottan ermittelt
Community
Besucher Heute:
Besucher Gestern: Besucherrekord: 2167
Mitgliederrekord: 19
Besucher Monat:
Zugriffe Heute:
Zugriffe Gestern:
Administration
Administrator: Kottan
Moderator: Schrammel
  Kottan - Kinofilm  
  Kassbach  
  Tohuwabohu  
  Hörspiel - 1976  
  Hörspiele - 2009  
  Die Episoden  
  Buch und Regie  
  Die Darsteller  
  Der Stab  
  Drehfotos  
  Die Fahrzeuge  
  Musik zur Serie  
  Drehorte  
  Zitate  
  Kurioses  
  Kinofilm - 1981  
  Kinofilm - 2010  
  Kottan im Theater  
  Bücher zu Kottan  
  Hörbücher  
  Kottan auf VHS  
  Kottan auf DVD  
  Clips  
  Kottan's Kapelle  
  Zeitungsberichte  
  Telefonprotokolle  
  Plakate  
  Für Rätselfreunde  
  Treffen der Fans  
  Autogramme  
  Interviews
 
  Comic  
  Comicstrips  
  Kontakt  
  Impressum  
  Netzverweise  
Zur Startseite Episoden Der Kinofilm 2010 Dvd Theater
Zur Startseite  
Board       Registrieren       Boardregeln       FAQ       Suche       WhoIsOnline       Einloggen

Willkommen bei Kottan ermittelt Forum.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lies Dir bitte die FAQ-Häufig gestellte Fragen durch.
Du musst Dich registrieren, bevor Du Beiträge schreiben kannst: klick oben auf Registration, um den Registrierungsprozess zu starten.
Um Beiträge zu lesen, such Dir einfach ein Thema aus, das Dich interessiert.

Login mit Username & Passwort / auto login?

Empfehlungen



Autor Thema: Alte Bekannte
pokpok
ID # 29

Dezernatsleiter




IP: gespeichert





  erstellt: 21. März 2003 10:40 
  zitat    pm   mail   hp      

Diese Rubrik soll sich den Wiederentdeckungen von alten Kottan bekannten in aktuellen Fernseh- bzw. Kinoproduktionen widmen.
Ankündigungen wären natürlich noch schöner als Beriche, aber ich fang mal mit einem Bericht an.


Am Dienstag bin ich schnell zur Videothek gerauscht, um mir Wanted auszuborgen. Zeller und Buchrieser sind echt witzig in dem Film -> Empfehlung, wer's noch nicht kennt.

Bin ich mit dem Film gerade fertig, da seh ich gleich nochmal den Buchrieser Franz in der Folge "Schlusspfiff" von "Der Bulle von Tölz" auf ORF 1. Er spielt da einen neureichen fiesen Fussballvereinspräsidenten, der leider schon recht früh ermordet wird. War aber trotz des kurzen Auftritts sehenswert. Vielleicht kommt die Folge noch mal wieder, ich glaube sie war sowieso schon älter.

-----------------------
try not to die

Mitglied seit: Februar 2003 | Beiträge: 294 | User ist: offline
pokpok
ID # 29

Dezernatsleiter




IP: gespeichert





  erstellt: 28. März 2003 10:14 
  zitat    pm   mail   hp      

In der Gestern in ORF 1 ausgestrahlten Folge "Neue Verhältnisse" von "Kaisermühlen Blues" ist mir der Rudi Eppler aus Nachttankstelle ins Auge gestochen.

Folgende Handlung:
Der Schebesta wird aus Steinhof wieder entlassen und wird sofort als Fussballplatzwart in Kaisermühlen angeheuert. Der Mann der ihn überredet als Platzwart zu arbeiten sah dem Eppler verdammt ähnlich und hatte auch fast die selbe Stimme.

Eine weitere bekannte, allerdings nicht aus Kottan, ist mir aufgefallen. Die Mundl Sackbauer Tochter Hanni spielte die Prostituierte, die dem Trautmann den entscheidenden Hinweis zur Überführung des Verbrechers gab.

Vielleicht kann ja jemand Das obige bestätigen oder widerlegen.

-----------------------
try not to die

Mitglied seit: Februar 2003 | Beiträge: 294 | User ist: offline
pokpok
ID # 29

Dezernatsleiter




IP: gespeichert





  erstellt: 31. März 2003 07:58 
  zitat    pm   mail   hp      

Gestern lief auf ORF 2 um 20:15 wieder die Folge "Nichts ist so fein gesponnen" der Serie Trautman. Da hat doch glatt der Horrak alias Ernst Konarek mitgespielt. Etwas später kam auf ORF 1 Tatort, Folge "Schöner Sterben" ebenfalls mit Ernst Konarek. Ich muss sagen, der Mann sieht kaum älter aus als bei "Räuber und Genadrm"

-----------------------
try not to die

Mitglied seit: Februar 2003 | Beiträge: 294 | User ist: offline
Pilch
ID # 18

Fühlt sich wie zu Hause




IP: gespeichert





  erstellt: 31. März 2003 09:58 
  zitat    pm   mail      

Ja der Horrak ist seinem Metier treu geblieben und hat sich gut gehalten.Auch zu sehen war die ehemalige Kollegin der Gabi Marklewitz als Kundin der Geflügelhandlung Grünsteidl dessen Besitzerin früher an der Gerichtsmedizin tätig war.(Drohbriefe)

Grüße , Pilch

-----------------------
mit Geduld kann`s a Jeda.

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 148 | User ist: offline
pokpok
ID # 29

Dezernatsleiter




IP: gespeichert





  erstellt: 31. März 2003 12:21 
  zitat    pm   mail   hp      

[quote]... Geflügelhandlung Grünsteidl dessen Besitzerin früher an der Gerichtsmedizin tätig war.(Drohbriefe)
[/quote]

Genau, hab ich vergessen. Sie kommt aber wissentlich auch bei "Räuber und Gendarm" vor. Nach der Ermordung des Albert Zartl.

Ärztin: "Der is auf jeden Fall scho in da Nocht g'storm. Sonst gibt's no nix."
Kottan: "Sonst wiss'n s' nix."
[Ärztin schaut z'wieder]

-----------------------
try not to die

Mitglied seit: Februar 2003 | Beiträge: 294 | User ist: offline
Pilch
ID # 18

Fühlt sich wie zu Hause




IP: gespeichert





  erstellt: 31. März 2003 12:54 
  zitat    pm   mail      

Ja genau.Und die Karriere des ehemaligen Einteilers der EZ (der Herr Sperber)ist auch nicht zu verachten.Vom Mörder zum Oberst.Allerhand!

Grüße , Pilch

-----------------------
mit Geduld kann`s a Jeda.

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 148 | User ist: offline
pokpok
ID # 29

Dezernatsleiter




IP: gespeichert





  erstellt: 01. April 2003 07:03 
  zitat    pm   mail   hp      

Gestern war Peter Patzak bei Barbara Rett in Treffpunkt Kultur zu einer Diskussion über Kriegsberichterstattung und ihre instrumentalisierung als Propagandamittel. War sehr interessant.

-----------------------
try not to die

Mitglied seit: Februar 2003 | Beiträge: 294 | User ist: offline
pokpok
ID # 29

Dezernatsleiter




IP: gespeichert





  erstellt: 11. April 2003 08:32 
  zitat    pm   mail   hp      

Gestern wieder Kaisermühlenblues gesehen (keine Ahnung wie die Folge heißt, es ist die, wo die Ines Schimek beim Trautmann im Dezernat zu arbeiten beginnt) da ist mir wieder die Kollegin und Freundinn "i kenn die Gabi jetz seit fünf Johr" von der Gabi Marklevits aus "Nachttankstelle". aufgefallen. Sie spielte die Polizei Kollegin Prohaska ("i bin die Prohaska"), "den alten Keppelzahl" wie Trautman es sagte.

Zusätzlich spielte der, der im Mundl seinerzeit die Rolle des Franz Werners (Vater von der Irmi und Schwiegervater von Karli Sackbauer) hatte, den langezeit verschollenen Vater der Gitti Schimek. Ich finde ihn in der Rolle als Franko-Wiener recht amüsant.

Heute Nacht hab ich geträumt, dass ich mit Buchrieser, Tichy und Davy auf dem Dach eines Hochhauses stehe. Der Tichy hat dann zu seinen Schauspielerkollegen gesagt: "Habt's es schon g'hört. In Japan wiederholen's jetzt alle Kottan Folgen im Fernsehen, als Hommage an Helmut Zenker." Darauf Buchrieser: "Des gibt's doch net." Tichy: "Oh jo, des hoc i im Internet g'lesen.". Dann sah ich eine Website vor mir und kurz darauf bin ich aufgewacht. URL konnte ich keine erkennen. Strange, was? Jetzt kommen sie mich schon im Traum besuchen.

-----------------------
try not to die

Mitglied seit: Februar 2003 | Beiträge: 294 | User ist: offline
Schrammel
ID # 10

Moderator




IP: gespeichert





  erstellt: 11. April 2003 13:28 
  zitat    pm   mail   hp      

Servus Pokpok,
vieleicht wirst Du mit einem von den dreien schon bald wirklich auf einem Hochhaus stehen...
Mehr kann ich noch nicht verraten. Der Kottan wird sich aber bald offiziell dazu äußern.
Weiterhin schöne Träume!
Viele Grüße an die japanische Kottan-Fangemeinde!

-----------------------
Es lebe die Brigittenau!

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 753 | User ist: offline
pokpok
ID # 29

Dezernatsleiter




IP: gespeichert





  erstellt: 14. April 2003 10:06 
  zitat    pm   mail   hp      

Was immer das heißt, es klingt nicht schlecht...

Übrigens hab ich mir gestern den Alfred Dorfer/Lukas Resetarits Film "Freispiel" wieder mal angeschaut und bin draufgekommen, dass der Manager vom Pokorny (= Resetarits) vom guten alten Rudolf Knor alias Bösmüller Gerhard gespielt wird.

Er ist in der Schlußszene, wo Brenner und Pokorny gemeinsam ins Cafe zum flippern gehen, zu sehen. Er hat sich gar nicht so stark verändert der Herr Knor, aber am markantesten ist wohl, wie so oft, die Stimme.

-----------------------
try not to die

Mitglied seit: Februar 2003 | Beiträge: 294 | User ist: offline
pokpok
ID # 29

Dezernatsleiter




IP: gespeichert





  erstellt: 16. April 2003 08:17 
  zitat    pm   mail   hp      

Hallo

Eine wichtige Ankündigung habe ich zu machen. Und zwar läuft am kommenden Sonntag in Ö1 eine Sendung namens Menschenbilder. Dieses Mal ist, unter dem Titel "ich bin eine Indianerin" Bibiane Zeller zu Gast. Ist sicher hörenswert

http://orfprog.apa.at/ORFProg/shText.html?sender=oe1&textid=\OE1-ONLINE\0304\APRIL\2004MB

http://oe1.orf.at
Ö1 Frequenzen: http://oe1.orf.at/030319-2821/index.html (Jauerling, nicht Jaroling )
Sonntag, 2003-04-20
14:05 - 14:55

-----------------------
try not to die

Mitglied seit: Februar 2003 | Beiträge: 294 | User ist: offline
pokpok
ID # 29

Dezernatsleiter




IP: gespeichert





  erstellt: 22. April 2003 07:42 
  zitat    pm   mail   hp      

Hat irgendjemand die beeindruckenden Erzählungen der verehrten Josefstädterin angehört? Ich finde es war sehr interessant auch wenn auf "Kottan ermittelt" nur ganz kurz eingegangen wurde.

-----------------------
try not to die

Mitglied seit: Februar 2003 | Beiträge: 294 | User ist: offline
Schrammel
ID # 10

Moderator




IP: gespeichert





  erstellt: 04. Mai 2003 20:09 
  zitat    pm   mail   hp      

Vorgestern war in der Sendung "Bei Stöckel": Maria Bill, u.a. Frau vom Formanek, Frau vom Horrak und Frau vom Weller, die sich mit dem Schrammel in der Küche unterhält ("Der Alfred ist mein Neffe")
siehe auch www.billschott.at

-----------------------
Es lebe die Brigittenau!

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 753 | User ist: offline
pokpok
ID # 29

Dezernatsleiter




IP: gespeichert





  erstellt: 14. Mai 2003 11:54 
  zitat    pm   mail   hp      

Ein Wiedersehen mit mindestens zwei alten Bekannten gibts am 25. Mai in ORF (1 wahrscheinlich)

Heute früh schau ich mal in den U-Express, was ich sonst fast nie tue und auch nicht empfehlen will, und sehe etwas das mich sogleich in Verzückung versetzt. Ein neuer Trautmann Krimi namens "Lebenslänglich" ist fertig und wird vom ORF am 25. Mai gezeigt. Was mich allerdings sehr wundert ist, dass selbiger Film nun auch in Deutschlang als Tatort gezeigt wird. Wann genau weiss ich nicht mehr, ich glaube aber irgendwann im Juni oder Juli.

Mit von der Partie sind diesmal jedenfalls zwei besondere "Kottan ermittelt"-Darsteller, nämlich Maria Bill (Freundin v. Horrak in "Räuber und Gendarm", Freundin v. Formanek in "Die Beförderung", Prostituierte in "Den Tüchtigen gehört die Welt", ...) und Michael Schottenberg (Albert Zartl in "Räuber und Gendarm", Wirtssohn Erich in "Der Geburtstag").

Also dann, alles an die Videorekorder. Vielleicht findet sich auf www.billschott.at mehr Info.

-----------------------
try not to die

Mitglied seit: Februar 2003 | Beiträge: 294 | User ist: offline
Pilch
ID # 18

Fühlt sich wie zu Hause




IP: gespeichert





  erstellt: 14. Mai 2003 16:51 
  zitat    pm   mail      

Bill und Schottenberg spielen zur Zeit auch Theater mit dem "Redlich Leopold" alias Heribert Sasse (einer der Bankräuber in Wien Mitte. "Friss mich")

Grüße , Pilch

-----------------------
mit Geduld kann`s a Jeda.

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 148 | User ist: offline
Pilch
ID # 18

Fühlt sich wie zu Hause




IP: gespeichert





  erstellt: 14. Mai 2003 16:56 
  zitat    pm   mail      

Apropos Tatort.Eine schöne Seite zu diesem Thema "www.tatort-fundus.de"(Trautmann kommt auch vor)

Grüße , Pilch

-----------------------
mit Geduld kann`s a Jeda.

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 148 | User ist: offline
Schremser
ID # 5

Dezernatsleiter




IP: gespeichert





  erstellt: 19. Mai 2003 09:10 
  zitat    pm   mail      

Horak spielte am letzen Freitag in einen Bundedeitschen Krimi "Der Ermittler" die Rolle eines nach Pärchen spannenden Pantoffelhelden.
Ist Horak nicht tief gesunken?!

-----------------------
Schremser

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 199 | User ist: offline
Schrammel
ID # 10

Moderator




IP: gespeichert





  erstellt: 22. Mai 2003 18:38 
  zitat    pm   mail   hp      

Ein alter Bekannter hatte heute eine Gastrolle in der Serie "Berlin Berlin" auf ARD: der Kaffeeautomat!!! Wer hätte das gedacht...
Er ist aus Wien nach Berlin übergesiedelt und hat immer noch nichts von seiner Boshaftigkeit verloren.
Als ein Mädchen ihm in der Serie einen Kaffee abkaufen will, spritzt er erst den Kaffee ins Leere und schmeißt dann den Becher hinterher. Beim zweiten Versuch schmeißt er den vollen Becher mit Wucht auf die Ablage und dem Mädchen ins Gesicht, wird aber beim dritten Versuch überlistet, worauf die Freundin Lolle sagt:

"Ich glaub Du bist der erste Mensch, der nen Kaffeeautomaten überlistet hat".

Unser Automat ist halt auch nicht mehr der jüngste...
Er wurde aber immerhin nicht erschossen

-----------------------
Es lebe die Brigittenau!

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 753 | User ist: offline
pokpok
ID # 29

Dezernatsleiter




IP: gespeichert





  erstellt: 26. Mai 2003 11:02 
  zitat    pm   mail   hp      

Ich habe gesehen, dass beim gestrigen Trautmann die Ulli Maier, das wäre der "Schmetterling" aus Nachttankstelle, mitspielt. Weiss einer vielleicht wen sie spielte? Neue Szenenbilder hab ich übrigens online gestellt. Vielen Dank lieber Kottan.

-----------------------
try not to die

Mitglied seit: Februar 2003 | Beiträge: 294 | User ist: offline
Pilch
ID # 18

Fühlt sich wie zu Hause




IP: gespeichert





  erstellt: 26. Mai 2003 11:26 
  zitat    pm   mail      

Die Mörderin !! Dieser Trautmann war wieder eine massive Ansammlung von alten Bekannten.

Grüße , Pilch

-----------------------
mit Geduld kann`s a Jeda.

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 148 | User ist: offline
Schrammel
ID # 10

Moderator




IP: gespeichert





  erstellt: 27. Mai 2003 12:29 
  zitat    pm   mail   hp      

Allerdings! Beim Schmetterling war ich mir erst nicht so sicher, da sie sich doch ganz schön verändert hat. Aber vor allem die Augenmimik hat sie verraten.

Der Trautmann war nicht nur eine Ansammlung von Bekannten, sondern hat auch sonst ganz schön vom Kottan geklaut: Man erinnere sich an die Traumsequenz am Anfang (vgl. Nachttankstelle) an das Zitat: "Dann loss I mi do einestechen" (vgl. Bub in Wien-Mitte, oder handelt es sich dabei um ein typischers Wiener Sprichwort?).
Vieleicht kommt der Trautmann dem Kottan von allen bisherigen Krimis am nächsten, kann sich aber dennoch nie im Leben mit dem einzig wahren und nie zu überteffenden Orginal messen.

-----------------------
Es lebe die Brigittenau!

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 753 | User ist: offline
pokpok
ID # 29

Dezernatsleiter




IP: gespeichert





  erstellt: 27. Mai 2003 13:17 
  zitat    pm   mail   hp      

Der Schrammel hat recht. Das selbe hab ich mir auch gedacht. Auch der halb obdachlose mit Brille, der dem Trautmann gerne die entscheidenden Hinweise gibt riecht für mich, von seiner Funktion in der Serie her, ein wenig nach Drballa.

Zum Schmetterling so viel: Man kann keineswegs sagen, dass sie an Schönheit verloren hätte. Ganz im Gegenteil. Gespielt hat sie, finde ich, auch nicht übel. Ich glaube der Trautmann wird diese Woche im Nachtprogramm wiederholt.

-----------------------
try not to die

Mitglied seit: Februar 2003 | Beiträge: 294 | User ist: offline
Pilch
ID # 18

Fühlt sich wie zu Hause




IP: gespeichert





  erstellt: 27. Mai 2003 21:20 
  zitat    pm   mail      

Beim "don los i mi do einestechn" hab ich auch sofort den jungen Mann in der Linken Bahngasse gedacht allerdings ist das ein sehr gebräuchlicher Ausspruch in Wien.Das mit der "Drballa Parallele" ist mir gar nicht aufgefallen aber es stimmt schon,die Protagonisten die dramaturgisch notwendig sind um die Handlung voranzutreiben können sich wie in diesem Fall verdächtig ähneln.Ansonsten finde ich den Trautmann nach den erbärmlichen (Österreich)Tatorten der letzten Zeit geradezu hervorragend.

Grüße , Pilch

-----------------------
mit Geduld kann`s a Jeda.

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 148 | User ist: offline
Pilch
ID # 18

Fühlt sich wie zu Hause




IP: gespeichert





  erstellt: 27. Mai 2003 21:38 
  zitat    pm   mail      

Apropos geklaut.(eigentlich ein häßliches Wort)
Genaugenommen ist der Kottan-Schmäh oder auch neudeutsch ausgedrückt "running Gag" mit dem heißen Kaffee auch geklaut.Und zwar aus der Tatort-Reihe mit Oberinspektor Marek.In der ersten Folge im Jahre 1971 gab es den Schmäh mit dem Kaffee schon und er wurde in den weiteren Folgen ausgebaut.Übrigens Regie führte beim ersten Marek-Tatort "Mordverdacht" niemand geringerer als Walter Davy.

Grüße , Pilch

P.S. Eine Satire kann sich das meiner Meinung nach erlauben.

-----------------------
mit Geduld kann`s a Jeda.

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 148 | User ist: offline
Schremser
ID # 5

Dezernatsleiter




IP: gespeichert





  erstellt: 28. Mai 2003 08:03 
  zitat    pm   mail      

Gestern in der ARD "Julia" hatte mein Doppelgänger eine kleine Rolle als Beamter im Fremdenamt. (Mein Gott ist er grau geworden).
Auch Hanno Pöschl (der mal als Kottan-Nachfolger hoch im Kurse stand) wurde als Kellner gesichtet!

Bis zum Kottan-Treffen

Euer Schremser

-----------------------
Schremser

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 199 | User ist: offline
pokpok
ID # 29

Dezernatsleiter




IP: gespeichert





  erstellt: 10. Juni 2003 08:45 
  zitat    pm   mail   hp      

Jetzt werden im ORF TV die Bockerer Filme mit Karl Merkatz wiederholt. Gestern war der erste. Mit von der Partie: der den Rudi Austeder in "Nachttankstelle" spielt und Michael Schottenberg.

-----------------------
try not to die

Mitglied seit: Februar 2003 | Beiträge: 294 | User ist: offline
Pilch
ID # 18

Fühlt sich wie zu Hause




IP: gespeichert





  erstellt: 10. Juni 2003 22:37 
  zitat    pm   mail      

Nicht zu vergessen "Ernie Mangold" als Chefin vom Cafe Toska

Grüße , Pilch

-----------------------
mit Geduld kann`s a Jeda.

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 148 | User ist: offline
Schrammel
ID # 10

Moderator




IP: gespeichert





  erstellt: 18. Juni 2003 01:22 
  zitat    pm   mail   hp      

Hab heute zufällig entdeckt:
Harald von Koeppelle (Alfred Pilch)
in der bayerischen 70er Kultserie "Münchner Geschichten" (Folge: "Geschäft ist Geschäft") in einer Komparsenrolle als Pfarrer bei einer Beerdigung (mit Karl Obermair als Wirt und Vater von der Freundin vom Tscharli)

Der erste Pilch ist für mich ein absoluter Geheimtip!
Leider gibt`s kaum Infos vom "Und was wed sonst no g`macht-Oberstleutnant-Fliegenschreck"?

-----------------------
Es lebe die Brigittenau!

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 753 | User ist: offline
Schrammel
ID # 10

Moderator




IP: gespeichert





  erstellt: 18. Juni 2003 01:33 
  zitat    pm   mail   hp      

Nachtrag: Harald von Koeppelle wird sogar im Abspann genannt (nehme die Komparsenrolle zurück - war natürlich mindestens eine Nebenrolle, obwohl er nix g`sagt hat)

-----------------------
Es lebe die Brigittenau!

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 753 | User ist: offline
pokpok
ID # 29

Dezernatsleiter




IP: gespeichert





  erstellt: 01. Juli 2003 07:15 
  zitat    pm   mail   hp      

Wissentlich nicht in Kottan vorkommend aber trotzdem eine alte Bekannte, nämlich Dolores Schmidinger, ehelichte kürzlich im Nordburgenländischen Oslip in der Cselley Mühle. Gestern in der Seitenblicken gesehen.

Man kennt sie als Finni Blahowec von den "Ein echter Wiener geht nicht unter"-Folgen sowie von zahlreichen Film- und Serienauftritten.

http://us.imdb.com/Name?Schmidinger,+Dolores

Und jetzt noch ein wahrer Brüller. "Ein echter Wiener..." heißt im englischen Titel.

"Mundl - You Can't Bring a Good Viennese Man Down" (1975)

-----------------------
try not to die

Mitglied seit: Februar 2003 | Beiträge: 294 | User ist: offline
Kottan
ID # 1

Administrator




IP: gespeichert





  erstellt: 04. Juli 2003 19:38 
  zitat    pm   mail   hp      

hallo alle miteinander!

in den seitenblicke (ORF2) war kurz walter davy alias schremser zu sehen!

ich hätte ihm kaum wieder erkannt

schönen gruss
kottan

-----------------------
Inspektor gibt's kan!
-----------------------

Web-Tipp:
www.kassbach.info

Mitglied seit: Dezember 2002 | Beiträge: 364 | User ist: offline
Schremser
ID # 5

Dezernatsleiter




IP: gespeichert





  erstellt: 17. Juli 2003 15:01 
  zitat    pm   mail      

Habe eine interessante Seits gefunden. Bei www.german.imdb.com unter Suchbegriff Kottan bekommt man eine tolle Zusammenstellung einiger Schauspieler. (Bisherige Filme / Gastauftritte / TV Auftritte usw...)

Bis zum nächsten Kottan-Treffen!

Es lebe das Schweizerhaus
Es lebe die Geisterbahn
Es lebe der Bahnhof Wien Mitte
Es lebe das weise Lamm
Es lebe der Bahnhof Heiligenstadt
Es lebe die Kassgrabenkirche
usw...

-----------------------
Schremser

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 199 | User ist: offline
Pilch
ID # 18

Fühlt sich wie zu Hause




IP: gespeichert





  erstellt: 20. Juli 2003 22:27 
  zitat    pm   mail      

Werte Kollegen !

Am Freitag in "Alltagsgeschichten" war die Erni Mangold zu
sehen (mit Papagei).
Heute Sonntag sehe ich gerade "Ein idealer Kandidat" mit Herbert Fux in der Hauptrolle und wer ermittelt dort.
Der Franz Buchrieser in feinster Kottan-Manier.

Buchrieser zu Fux(Trafikbesitzer):"Hom´s a Feia?"
Fux."Bin do Nichtraucha"
Buchrieser:" Nichtraucha , oba a Trafik hom!"

Möglich das der Herr Buchrieser in den weiteren fünf Folgen noch zu sehen ist.(falls nicht , trotzdem sehenswert)


Grüße , Pilch

-----------------------
mit Geduld kann`s a Jeda.

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 148 | User ist: offline
Pilch
ID # 18

Fühlt sich wie zu Hause




IP: gespeichert





  erstellt: 20. Juli 2003 22:34 
  zitat    pm   mail      

Werte Kollegen!

Laut Vorschau für nächsten Sonntag ("Ein idealer Kandidat" auf ORF2) wird auch Lukas Resetarits zu sehen sein.

Grüße , Pilch

-----------------------
mit Geduld kann`s a Jeda.

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 148 | User ist: offline
Schremser
ID # 5

Dezernatsleiter




IP: gespeichert





  erstellt: 24. Juli 2003 07:59 
  zitat    pm   mail      

Habe gestern in der ARD Frau Mangold im Spielfilm "Vino sante" gesehen. - Immer noch die Alte geblieben -
Grüße an alle vom Kottan-Treffen

-----------------------
Schremser

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 199 | User ist: offline
Schremser
ID # 5

Dezernatsleiter




IP: gespeichert





  erstellt: 24. Juli 2003 08:09 
  zitat    pm   mail      

Hallo, hier spricht nochmals der Dezernatsleiter!

Der Tatort-Trautmann "Nichts ist so fein gesponnen" läuft in der ARD am 17.08.2003.
U. a. mit Bordellbesitzer "King" alias Ernst Konarek.

-----------------------
Schremser

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 199 | User ist: offline
Schremser
ID # 5

Dezernatsleiter




IP: gespeichert





  erstellt: 25. Juli 2003 07:20 
  zitat    pm   mail      

Hallo! Aller guten Dinge sind Drei!
Habe gestern im Südwestfunk bei "Julia" Franz Buchrieser als Bürgermeister gesehen.

Viele Grüße

-----------------------
Schremser

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 199 | User ist: offline
Schrammel
ID # 10

Moderator




IP: gespeichert





  erstellt: 28. Juli 2003 15:34 
  zitat    pm   mail   hp      

Unser Kottan (Lukas Resetarits) als Eishockey-Trainer in "Ein idealer Kandidat":
Ein bisserl hatte die Ilse schon recht bei der "Beförderung": "Du wirst zu fett." (Kottan: "besser als zu oid")
Verändert hat sich unser Major schon, aber wenn man ihn reden hört, fühlt man sich gleich wieder an die alten Zeiten erinnert ("Wosch da s`Bluat ausm Gsicht, du Oaschloch" - die gleiche Betonung wie bei der Kurz-Taxifahrt mit Bruder Kurti)
Ein alter Weiberheld ist er immer noch und vergnügt sich mit der Frau vom Bürgermeister...

Der andere Kottan (Franz Buchrieser) hat sich kaum verändert (immer noch die trockenen Sprüche), war aber gestern leider nur kurz zu sehen.

-----------------------
Es lebe die Brigittenau!

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 753 | User ist: offline
Schrammel
ID # 10

Moderator




IP: gespeichert





  erstellt: 29. Juli 2003 12:33 
  zitat    pm   mail   hp      

Im Film "Hinterholz 8" spielen auch drei alte Bekannte mit:

Lukas Resetarits als Schwager Willi.
Hans Pemmer (Wasservogel junior) als Gendarm.
Rudolf Buczolich (Meyringer) als Großvater.

-----------------------
Es lebe die Brigittenau!

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 753 | User ist: offline
pokpok
ID # 29

Dezernatsleiter




IP: gespeichert





  erstellt: 30. Juli 2003 07:38 
  zitat    pm   mail   hp      

Wahrscheinlich sogar noch mehr:

Der Bürgermeister von Hinterholz wird von Herwig Seeböck gespielt. Er ist auch in Smokey und Baby Bär als Zuhälter namens (Eis-)Bär zu sehen.

-----------------------
try not to die

Mitglied seit: Februar 2003 | Beiträge: 294 | User ist: offline
pokpok
ID # 29

Dezernatsleiter




IP: gespeichert





  erstellt: 30. Juli 2003 07:39 
  zitat    pm   mail   hp      

Wahrscheinlich sogar noch mehr:

Der Bürgermeister von Hinterholz wird von Herwig Seeböck gespielt. Er ist auch in Smokey und Baby Bär als Zuhälter namens (Eis-)Bär zu sehen.

-----------------------
try not to die

Mitglied seit: Februar 2003 | Beiträge: 294 | User ist: offline
Schremser
ID # 5

Dezernatsleiter




IP: gespeichert





  erstellt: 01. August 2003 08:28 
  zitat    pm   mail      

Frau Kottan (B. Zeller) wurde auch bei - Julia eine außergewöhnliche Frau - gesichtet.

Ich bin dafür, dass die Serie "Ein idialer Kandidat" sofort im Bundesdeitschen Fernsehn gezeigt wird!!!

Kottan 4ever!!!

-----------------------
Schremser

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 199 | User ist: offline
pokpok
ID # 29

Dezernatsleiter




IP: gespeichert





  erstellt: 01. August 2003 08:29 
  zitat    pm   mail   hp      

Der Dopplereffekt ist zurück.

Egal, gestern zeigte der ORF in der Reihe Donnerstag Sommer Nacht das Programm Niemandsland von Lukas Resetarits. Schmackhaft wie immer, gespickt mit Anekdoten aus dem Leben eines im Kindesalter zuagrasten (in die Stadt gezogenen) Wieners.

Irgendwie hatte ich das Gefühl er redet jetzt ein wenig schöner, ein wenig mehr nach der Schrift, was ich irgendwie befremdlich fand.

-----------------------
try not to die

Mitglied seit: Februar 2003 | Beiträge: 294 | User ist: offline
Schremser
ID # 5

Dezernatsleiter




IP: gespeichert





  erstellt: 11. August 2003 09:59 
  zitat    pm   mail      

Serwas,

Niemandsland und zuvor "Ich tanze nicht" von Lukas Resetarits habe ich damals im Vindobona live gesehen. Kann ich nur empfehlen.

Habe aber auch Horak auf RTL II in Operation Phoenix, sowie Sperber (Woran erkennen wir ihn? Vielleicht schaut er so aus wie er haast!) in Julia, eine außergewöhnliche Frau, gesehen.

Grüße nach Wien
- Es lebe Fredis Feuerhalle!

-----------------------
Schremser

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 199 | User ist: offline
Kottan
ID # 1

Administrator




IP: gespeichert





  erstellt: 11. August 2003 19:32 
  zitat    pm   mail   hp      

hallo alle zusammen!
gestern (10.08.) spielte spät im orf "höhenangst"
zu sehen war leon askin (der kaiser) und hanno pöschl!
meiner meinung nach ist der film aber nicht wirklich sehenswert, da die handlung sehr einschläfernd war.

schöne grüsse an die belegschaft
kottan

-----------------------
Inspektor gibt's kan!
-----------------------

Web-Tipp:
www.kassbach.info

Mitglied seit: Dezember 2002 | Beiträge: 364 | User ist: offline
Nudlaug
ID # 61

Ganz neu hier




IP: gespeichert





  erstellt: 13. August 2003 02:09 
  zitat    pm   mail      

Hanno Pöschl spielte in "Der Alte: Mordverdacht" mal wieder einen Tatverdächtigen.

Zu Bibiana Zeller in der Serie "Julia sei noch folgendes angemerkt:
In den Staffelo I - III spielt sie die Haushälterin.
In den Staffeln IV & V spielt sie deren Zwillingsschwester, die nach dem Tod ihrer Schwester aus den USA kommend sich um deren Nachlaß kümmert. Im Verlauf der letzten Staffel kehrt sie allerdings in die USA zurück.

Gruß

Nudlaug

Mitglied seit: April 2003 | Beiträge: 10 | User ist: offline
Schremser
ID # 5

Dezernatsleiter




IP: gespeichert





  erstellt: 13. August 2003 08:36 
  zitat    pm   mail      

Hallo Kollegen,

F. Buchrieser wurde in einem Spühlfilm "Die Pferdefrau" gestern im Bayrischem Rundfunk gesichtet!

Grüße an alle Kollegen

-----------------------
Schremser

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 199 | User ist: offline
Schremser
ID # 5

Dezernatsleiter




IP: gespeichert





  erstellt: 18. August 2003 07:42 
  zitat    pm   mail      

Franz Buchrieser wurde beim Kommisar Rex in der Folge "Das Testament" ermordet. - Sollte verboten werden! -

Ich war gestern sehr über unsere ARD verärgert.
Der Trautmann-Tatort wurde, da man ihn nördlich der Weiswurstgrenze nicht verstehen würde, durch einen anderen alten (2001) Öst.-Tatort ersetzt.

Ich frage mich, wenn die ARD z.B. bayerische Komödienstadl oder gar plattdeutsche Theaterstücke mit H. Kabel wiederholt, versteht die Hälfte der deutschsprachigen Bevölkerung auch kaum was.

Zur Not hätte mann ja, wie seinerzeits beim Film "Hinterholt 8" sich ja mit Untertitel helfen können.

Leider werden wir ja gezwungen für solch einen Sch...Sender Fernsehgebühren zu bezahlen.

M.f.G

-----------------------
Schremser

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 199 | User ist: offline
Pilch
ID # 18

Fühlt sich wie zu Hause




IP: gespeichert





  erstellt: 18. August 2003 17:30 
  zitat    pm   mail      

Werter Schremser!

Bezüglich "Trautmann" gibt´s im Tatort-Forum so einiges nachzulesen.

Grüße , Pilch

-----------------------
mit Geduld kann`s a Jeda.

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 148 | User ist: offline
Pilch
ID # 18

Fühlt sich wie zu Hause




IP: gespeichert





  erstellt: 19. August 2003 17:10 
  zitat    pm   mail      

Werte Kollegen !

Heute um 20.15 auf ORF 1 (wer´s empfangen kann) der Krimminalfilm "Die Stimmen" unter anderen mit dem "Schmetterling" Ulli Maier.

Grüße , Pilch

-----------------------
mit Geduld kann`s a Jeda.

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 148 | User ist: offline
pokpok
ID # 29

Dezernatsleiter




IP: gespeichert





  erstellt: 02. September 2003 17:56 
  zitat    pm   mail   hp      

Am vergangenen Sonntag (2003-08-31) um ca. 15:00 zeigte Bayern 3 einen deutschen Film von 1961 mit Heidi Brühl.

In einer der Hauptrollen konnte man den jungen Peter Vogel (!) bewundern.

-----------------------
try not to die

Mitglied seit: Februar 2003 | Beiträge: 294 | User ist: offline
pokpok
ID # 29

Dezernatsleiter




IP: gespeichert





  erstellt: 02. September 2003 18:10 
  zitat    pm   mail   hp      

Noch was:

In dem Film "Der Skipper" von 1990 spielt der Buchrieser Franz an der Seite von so Leuten wie Jürgen Prochnow und Elizabeth Hurley (ja, DIE Liz Hurley) einen versifften Barbesitzer in einem versifften Hafenort.

http://us.imdb.com/title/tt0100633/

-----------------------
try not to die

Mitglied seit: Februar 2003 | Beiträge: 294 | User ist: offline
Schrammel
ID # 10

Moderator




IP: gespeichert





  erstellt: 02. September 2003 22:16 
  zitat    pm   mail   hp      

Der Film mit Peter Vogel hieß: Eine hübscher als die andere / D / 1961 und wird anscheinend am Freitag, 26. September auf Berlin 1 wiederholt. Kann der Schremser vieleicht empfangen...

Inhalt:
Der Industriellensohn Pitt Seeberg (Peter Vogel) geniesst das leichte Leben und seinen Ruhm als Frauenheld. Er macht sich daraus einen Spass und gibt bei dem Bühnenbildner Edgar Dirksen (Karl Schönböck) drei identische Kleider für seine Freundinnen in Auftrag. Für Dirksens Assistentin Gabi Fabian (Heidi Brühl) ist das nur ein Grund mehr, um auf die neureichen Playboys zu schimpfen. Pitt hört zufällig mit und ist sogleich von Gabis natürlichem Charme fasziniert. Er will sie erobern, doch dafür muss er sich etwas einfallen lassen. Dabei hat er schon genug Ärger mit seinem Vater Otto (Gustav Knuth). Der droht, ihm die monatlichen Wechsel zu sperren, wenn er sich weiterhin nur um seine Frauengeschichten kümmert. Pitt lässt das unbeeindruckt. Er schlüpft in die Rolle eines kleinen Autoverkäufers. Gabi findet bald Gefallen an Pitt, auch wenn er verdächtig oft von eleganten Frauen angesprochen wird. Pitt hat sich unterdessen selbst zum ersten Mal richtig verliebt. Er will für Gabi seinen unsteten Lebenswandel aufgeben. Gabi kommt Pitts Doppelleben ausgerechnet auf seiner rauschenden Junggesellen-Abschiedsparty auf die Schliche.
Wenn das die Ilse wüßte...

-----------------------
Es lebe die Brigittenau!

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 753 | User ist: offline
pokpok
ID # 29

Dezernatsleiter




IP: gespeichert





  erstellt: 03. September 2003 19:05 
  zitat    pm   mail   hp      

Wow. Gut recherchiert Schrammel. Die Abschlussszene, habe ich gesehen. Es ist allerdings nicht Peter Vogel, der auf der Party ertappt wird. Ich glaube Vogel spielte eher den Edgar Dirksen.

Heidi Brühl finde ich sehr cool.

-----------------------
try not to die

Mitglied seit: Februar 2003 | Beiträge: 294 | User ist: offline
Schrammel
ID # 10

Moderator




IP: gespeichert





  erstellt: 04. September 2003 14:43 
  zitat    pm   mail   hp      

Einige Lieblinge kommen auch in dem hervorragenden Film "Drei Herren" vor:

- Der Franz Buchrieser als Bürgermeister Karli
- Die Erni Mangold als Mutter vom "Franzi" (Mundl- Karl Merkartz)
und auch ein Lastwagen voll Schremser Bier ist dabei

-----------------------
Es lebe die Brigittenau!

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 753 | User ist: offline
Nudlaug
ID # 61

Ganz neu hier




IP: gespeichert





  erstellt: 13. September 2003 23:22 
  zitat    pm   mail      

In der SAT1-Krimi-Serie Die Neue - eine Frau mit Kaliber (dargestellt von Doris Schretzmayr) spielt Ernst Konarek den Dienststellenleiter Schneider.

Die Serie, die 1998 erstmals ausgestrahlt wurde, spielt in Salzburg und Umgebung. Momentan wird sie montags gegen 0.45 Uhr wiederholt.

Mitglied seit: April 2003 | Beiträge: 10 | User ist: offline
Schrammel
ID # 10

Moderator




IP: gespeichert





  erstellt: 22. September 2003 14:06 
  zitat    pm   mail   hp      

Bin heute zufällig bei einer Wiederholung einer Schwarzwaldklinik-Folge (ZDF) gelandet und wen seh ich:
Den Postler Bruno ("da heiß ich schon lieber Lerch") aus der Hartlgasse als Chirurg.
Interessante Berufsumschulung...
Wenn er vorm operieren auch immer ein paar Schnapserl trinkt...na dann Prost!
Dem sollt ma den Arztkittel runterreissen...

-----------------------
Es lebe die Brigittenau!

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 753 | User ist: offline
Schrammel
ID # 10

Moderator




IP: gespeichert





  erstellt: 28. Oktober 2003 14:19 
  zitat    pm   mail   hp      

Hab in der Serie "Die Leute von St. Benedikt" (ORF 2) den Polizisten Dworschak (Gewinner des polizeiinternen Ideenwettbewerbs) alias Franz Suhrada in einer Nebenrolle entdeckt.
Außerdem hat anscheinend Erhard Koren den Pfarrer gespielt. Kann mir jemand sagen, welche Rolle der gleich wieder bei "Drohbriefe" inne hatte?

-----------------------
Es lebe die Brigittenau!

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 753 | User ist: offline
Jerry_Kottan
ID # 142

Kennt sich schon aus




IP: gespeichert





  erstellt: 31. Oktober 2003 00:13 
  zitat    pm   mail      

"Außerdem hat anscheinend Erhard Koren den Pfarrer gespielt. Kann mir jemand sagen, welche Rolle der gleich wieder bei "Drohbriefe" inne hatte?"

Servus Schrammel!

Laut Besetzungsliste spielt Erhard Koren den Besitzer des "Kaufhof Vybiral", der die Frau Komarek fragt, wann sie für ihn strickt (natürlich nie, "nur über meine Leich´!" - oder seine...). Zur Beruhigung gibt's "an Nerventee".

Prost!

-----------------------
Jeder liebt, jeder kennt, Heribert Pilch, Präsident.

Mitglied seit: Oktober 2003 | Beiträge: 13 | User ist: offline
Schrammel
ID # 10

Moderator




IP: gespeichert





  erstellt: 31. Oktober 2003 13:25 
  zitat    pm   mail   hp      

Aha der Vybiral mit seinem Monopol-Kaufhof ("I brauch a Werbung") - hab`s mir schon fast gedacht. Dankeschön!
Darf ich mir die Frage erlauben, wie man an die Besetzungslisten herankommt? Gibt`s die eventuell im Netz?

-----------------------
Es lebe die Brigittenau!

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 753 | User ist: offline
Jerry_Kottan
ID # 142

Kennt sich schon aus




IP: gespeichert





  erstellt: 31. Oktober 2003 22:28 
  zitat    pm   mail      

"Darf ich mir die Frage erlauben, wie man an die Besetzungslisten herankommt? Gibt`s die eventuell im Netz?"

Ob's die im Netz gibt, weiß ich nicht, ich habe die Infos aus dem Buch, das mal zu "Drohbriefe" erschienen ist. Habe ich antiquarisch bekommen, entsprechend teuer (wenn auch gut erhalten). Es lohnt sich durchaus, mal ein Online-Antiquariat anzutesten. Was die Besetzungslisten angeht, könnte man ja mal bei Satel anfragen, die die Kottan-Filme mitproduziert haben. Unterlagen mit Stabangaben müßte es doch bestimmt noch geben.

Wer übrigens Kottan-Material anzubieten hat (speziell Bücher, Tonträger, Originalfotos), bitte melden - bin sehr interessiert daran, meine Sammlung zu erweitern. Weiß jemand, ob es den Film "Kaßbach" auf Video gibt (auch ein TV-Mitschnitt würde mir reichen)? Den Fotosatz und den Roman habe ich schon, nur der Film fehlt leider noch.

Vor lauter Begeisterung habe ich mir gestern gleich die Folge "Drohbriefe" in Auszügen nochmal angesehen und festgestellt, daß der ORF auf seiner Kaufkassette die MGM-Löwen-Intro-Parodie mit der brüllenden Katze weggelassen hat - bei "Die Beförderung" fehlen sogar zwei Musikstücke (James Bond-Thema und "Run Run Run" von Velvet Underground). Ersetzt wurden sie durch absolut grausige Konservenmusik.

Schönen Gruß an alle Kottan-Fans!

-----------------------
Jeder liebt, jeder kennt, Heribert Pilch, Präsident.

Mitglied seit: Oktober 2003 | Beiträge: 13 | User ist: offline
Schrammel
ID # 10

Moderator




IP: gespeichert





  erstellt: 04. November 2003 15:48 
  zitat    pm   mail   hp      

Ein besonderes Schmankerl gab`s am Sonntag auf ORF 2: Passion eines Politikers mit Helmut Qualtinger und Bibiana Zeller als seine Frau von 1970. Die Ilse als untreue Politikergattin (vieleicht hat der Bösmüller ja doch nichts im Aug gehabt). Auf jeden Fall hat sie sich über die Jahrzehnte wirklich kaum verändert.

Außerdem glaube ich bei "Die Leute von Sankt Benedikt" (Satel Produktion aber eigentlich a "Schaaß") evntuell enteckt zu haben: Den Rudi Eppler aus der Nachttankstelle als Assistent von Pfarrer Vybrial an der Orgel (auch kaum verändert). Sein echter Name ist mir unbekannt.

-----------------------
Es lebe die Brigittenau!

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 753 | User ist: offline
Jerry_Kottan
ID # 142

Kennt sich schon aus




IP: gespeichert





  erstellt: 08. November 2003 20:17 
  zitat    pm   mail      

Original v. Schrammel: "Außerdem glaube ich bei "Die Leute von Sankt Benedikt" (Satel Produktion aber eigentlich a "Schaaß") evntuell enteckt zu haben: Den Rudi Eppler aus der Nachttankstelle als Assistent von Pfarrer Vybrial an der Orgel (auch kaum verändert). Sein echter Name ist mir unbekannt."

Also, ich hab´ mal den Abspann konsultiert und die Namen überprüft. Buchrieser, Zeller oder Patzak scheiden eh aus, die kennt man ja. Wenn ich mich recht entsinne, war der ermordete jüngere Bruder der Harald Eppler, gespielt von Konrad Becker. Den Rudi müßte Gerhard Fischer gespielt haben. Die anderen männlichen Namen im Abspann habe ich zuordnen können und dabei u.a festgestellt, daß Georg Schuchter, der Mörder in "Nachttankstelle", im September 2001 in den Bergen tödlich verunglückt ist. Was den Rudi Eppler-Darsteller angeht, bin ich mir fast 100%ig sicher, daß Gerhard Fischer es sein müßte.

Schönes Wochenende!

-----------------------
Jeder liebt, jeder kennt, Heribert Pilch, Präsident.

Mitglied seit: Oktober 2003 | Beiträge: 13 | User ist: offline
beschina
ID # 164

Ganz neu hier




IP: gespeichert





  erstellt: 16. November 2003 17:37 
  zitat    pm   mail      

Hallo,
seht mal unter
http://german.imdb.com/title/tt0083438/guests
nach.
Zwar noch recht lückenhaft, aber immerhin brauchbar.
Ergänzungen wären gut

-----------------------
tot ? blädsinn !

Mitglied seit: November 2003 | Beiträge: 7 | User ist: offline
Schrammel
ID # 10

Moderator




IP: gespeichert





  erstellt: 04. Dezember 2003 19:29 
  zitat    pm   mail   hp      

In einer seiner seltenen Rollen neben dem Schremser wäre gestern auf 3sat Walter Davy zu sehen gewesen im Film "Jakob der Letzte". Hab leider selber nur den Abspann mitgekriegt. Außerdem in der Besetzung: Erhard Koren und Kurt Weinzierl.

-----------------------
Es lebe die Brigittenau!

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 753 | User ist: offline
Schrammel
ID # 10

Moderator




IP: gespeichert





  erstellt: 10. Dezember 2003 19:33 
  zitat    pm   mail   hp      

Ein alter Bekannter ist mir letzte Woche gleich zwei Mal begegnet: Michael Schottenberg (Sohn der Wirtin beim Geburtstag und Zartel in Räuber und Gendarm) in einer Rolle im Film "Haider lebt" von Peter Kern und gestern in der ZIB als designierter Direktor für das Volkstheater in Wien (keine schlechte Karriere für den "Spechtler")

-----------------------
Es lebe die Brigittenau!

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 753 | User ist: offline
Frog
ID # 141

Stammgast




IP: gespeichert





  erstellt: 26. Dezember 2003 23:19 
  zitat    pm   mail      

Gerade eben läuft am ZDF die Folge "Bittere Schokolade" der Krimiserie "Die Verbrechen des Professor Capellari". Da ist als Constanze die Ulli Maier zu sehen, die in der Folge "Nachttankstelle" die Rolle der Lissy Urbanek spielt.

Ich hätte sie zwar nicht wiedererkannt, meine Freundin jedoch wusste sofort wer das ist.

In "Trautmann - Lebenslänglich" spielte sie ebenfalls mit, wie die IMDB weiß.

Mitglied seit: Oktober 2003 | Beiträge: 36 | User ist: offline
Schrammel
ID # 10

Moderator




IP: gespeichert





  erstellt: 05. Januar 2004 21:39 
  zitat    pm   mail   hp      

Der Sylvester Nachmittag war beim ORF 2 ein regelrechtes Peter Vogel (Kottan I.) Spezial: Zuerst war er als Wunderpillen-Verteiler im Film "Das haben die Mädchen gern" (1964) zu sehen. Außerdem mit dabei: Otto Schenk ("ich rauche nur eine Marke: die milde Schönbrunn Filterzigarette") Peter Kraus, Paul Hörbiger (u.a. Der dritte Mann") sowie der Opa aus der lieben Familie Franz Stoß - welch hochbrisante Mischung

Danach war der noch zwei Jahre jüngere Peter Vogel als Liftboy im Klassiker "Saison in Salzburg" (1962) an der Seite von Peter Alexander zu sehen.

-----------------------
Es lebe die Brigittenau!

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 753 | User ist: offline
Zartl
ID # 109

Stammgast




IP: gespeichert





  erstellt: 06. Januar 2004 03:51 
  zitat    pm   mail   hp      

Im "Leben des Brian" taucht in einer Marktplatzszene - ich glaube da, wo Brian von allzu aufdringlichen Jüngern verfolgt wird, die ihm partout huldigen wollen - unter einer Juchtenkapuze Tony Aitken auf. Der Cerny, der immer nur Englisch spricht, obwohl er aus Simmering is. Osterhas sagns zu ihm.

Er hat ja dann auch die Nettigkeit, meiner Wenigkeit das Lebenslicht auszublasen. Hätt in Judäa bleiben sollen.

Ahuuu, werewolves of London......

-----------------------
Ich will nicht auffallen!

Mitglied seit: August 2003 | Beiträge: 42 | User ist: offline
Schremser
ID # 5

Dezernatsleiter




IP: gespeichert





  erstellt: 06. Januar 2004 14:32 
  zitat    pm   mail      

In "Stockinger - Graun aus Traun" (Genialer Titel) spielte Franz Buchrieser einen mordenden Zahnarzt.

Viele Grüße aus Matula-City

PS.: werde vom 04. - 09.02.04 endlich wieder mal in Wien ermitteln können.

-----------------------
Schremser

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 199 | User ist: offline
pokpok
ID # 29

Dezernatsleiter




IP: gespeichert





  erstellt: 08. Januar 2004 12:55 
  zitat    pm   mail   hp      

Rundfunkgebührenzahler Aufgepasst:

Ich weiss nicht genau wann und wie oft es passieren wird, aber gestern am Abend beim ORF schaun befiel mich das aufregende Gefühl, dass selbige Fernsehanstalt plant demnächst wieder Folgen vom grandiosen Mundl Sackbauer sprich "Ein echter Wiener geht nicht unter" zu senden.

Da sollte man auf jeden Fall auf den Spur bleiben, da es nur einige der vielen Folgen zu kaufen gibt. Der Rest verstaubt in privaten Videosammlungen. Das ist also wieder mal eine Chance etwas aufzunehmen.

Hat nicht irgendwer Lust eine DVD zu machen?

-----------------------
try not to die

Mitglied seit: Februar 2003 | Beiträge: 294 | User ist: offline
Schrammel
ID # 10

Moderator




IP: gespeichert





  erstellt: 09. Januar 2004 00:36 
  zitat    pm   mail   hp      

Zwar in schlechter Qualität (Sie ham uns ja des ORF 1 runterdraht) konnte auch ich im Münchner Süden den Mundl genießen. Danke an die Kollegen für die schnelle Info!
Ein besonderes Schmankerl war der Auftritt der Maria Englstorfer als Zimmervermieterein. Da gings ihr noch besser, der Frau Kucharik (da hat wahrscheinlich noch der Herbert g`lebt)

-----------------------
Es lebe die Brigittenau!

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 753 | User ist: offline
Schrammel
ID # 10

Moderator




IP: gespeichert





  erstellt: 13. Januar 2004 03:10 
  zitat    pm   mail   hp      

Der Vollständigkeit halber muß selbstverständlich auch das Jubiläumskonzert von Dr. Kurt Ostbahn erwähnt werden, das der ORF vorgestern zu später Stunde ausgestrahlt hat. Immerhin hat der Willi Resetarits ja seinen Bruder um 23 Schilling in Richtung Sicherheitsbüro befördert ("Oaschloch!")

Dr. Ostbahn: "Loßt`s eich nix gfoin!"

-----------------------
Es lebe die Brigittenau!

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 753 | User ist: offline
kucharik
ID # 205

Stammgast




IP: gespeichert





  erstellt: 16. Januar 2004 16:12 
  zitat    pm   mail      

... ich weiß zwar nicht, ob das weiter oben schon wer gepostet hat; aber weil Sie sagen Ostbahn: Die netteste Rolle von Heribert Sasse (Redlich Leopold) war für mich die des Trainers im "Blutrausch".

ef-ef!

Mitglied seit: Januar 2004 | Beiträge: 68 | User ist: offline
Schrammel
ID # 10

Moderator




IP: gespeichert





  erstellt: 19. Januar 2004 15:27 
  zitat    pm   mail   hp      

Seht gut gefallen hat mir gestern der Film "Die Ameisenstraße" (ORF 2) mit hochkarätiger Besetzung. Mit dabei waren auch Ilse Kottan (Bibiane Zeller) und die Frau Wewoda (Elisabeth Stiepel) aus dem Postamt Beyerweg.
Mich hat der Film ein bisserl an die Hartlgasse 16a erinnert. Es gab zwar in dem Haus keinen Mord aber dafür jede Menge Leichen.

-----------------------
Es lebe die Brigittenau!

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 753 | User ist: offline
geraldo
ID # 223

Stammgast




IP: gespeichert





  erstellt: 05. Februar 2004 23:39 
  zitat    pm   mail      

ja, ernst konarek hat sich sehr gut gehalten! er sah damals etwas reifer aus! jetzt sieht er aber immer noch nich viel älter aus! ich glaube er ist noch nicht einmal 60 jahre!1

Mitglied seit: Februar 2004 | Beiträge: 36 | User ist: offline
Schrammel
ID # 10

Moderator




IP: gespeichert





  erstellt: 23. Februar 2004 19:17 
  zitat    pm   mail   hp      

Am Samstag waren Ilse Kottan (Bibiana Zeller), der Bundesflieger Bösmüller (Rudolf Knor) und der Mundl (Karl Merkarz) in "Ene mene muh und tot bist du" zu sehen.

Den jungen Kottan I. (Peter Vogel) kann man am Samstag, 28.02. im Heinz Erhardt Film "Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett" auf ARD entdecken (wenn man will )

-----------------------
Es lebe die Brigittenau!

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 753 | User ist: offline
kucharik
ID # 205

Stammgast




IP: gespeichert





  erstellt: 10. März 2004 12:28 
  zitat    pm   mail      

D'Ehre,

ich glaube, ich habe das eh schon einmal angerissen. Aber ich war gestern beim "Herrn Karl" im Theater im Zentrum. Heribert Sasse (Redlich Leopold) war sensationell und hat vor allem nicht versucht, Qualtinger zu imitieren. Unbedingt ein Tipp!
cheers

ef-ef

Mitglied seit: Januar 2004 | Beiträge: 68 | User ist: offline
Schrammel
ID # 10

Moderator




IP: gespeichert





  erstellt: 15. März 2004 18:28 
  zitat    pm   mail   hp      

Heribert Sasse ("Friß mich!") war gestern auch im ORF bei "schöner leben" zu sehen. Noch bis Ende März spielt er den Herrn Karl. Außerdem ist er in Verhandlung mit Michael Schottenberg (Zartl), künftiger Intendant des Volkstheaters. Jaja, die alten Ganoven halten zam...

-----------------------
Es lebe die Brigittenau!

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 753 | User ist: offline
Schrammel
ID # 10

Moderator




IP: gespeichert





  erstellt: 22. März 2004 17:22 
  zitat    pm   mail   hp      

Eilmeldung:

Das Einhorn, der letzte Film mit Peter Vogel (Kottan I.) in der Hauptrolle wird heute (20:15 Uhr) und morgen auf dem digitalen Sender Eins Festival (ARD) ausgestrahlt.

Regie: Peter Patzak

mit dabei auch: Harald von Koeppelle (Ur-Pilch)und Christiane Rücker (Ur-Elvira)

-----------------------
Es lebe die Brigittenau!

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 753 | User ist: offline
Kottan
ID # 1

Administrator




IP: gespeichert





  erstellt: 22. März 2004 21:09 
  zitat    pm   mail   hp      

ist aber in wien (mit telekabel) leider nicht empfangbar!

-----------------------
Inspektor gibt's kan!
-----------------------

Web-Tipp:
www.kassbach.info

Mitglied seit: Dezember 2002 | Beiträge: 364 | User ist: offline
kucharik
ID # 205

Stammgast




IP: gespeichert





  erstellt: 05. April 2004 21:23 
  zitat    pm   mail      

... falls jemand Wien heute gesehen hat: Der mobile Kaufhof (Vibyral) ist seit heute wieder unterwegs und macht - ich glaube dienstags und donnerstags - Station in Floridsdorf.
cheers

Mitglied seit: Januar 2004 | Beiträge: 68 | User ist: offline
Schrammel
ID # 10

Moderator




IP: gespeichert





  erstellt: 22. April 2004 13:40 
  zitat    pm   mail   hp      

Vorankündigung:

Unser Ehrengast Bibiana Zeller ist am 2. Mai um 20:15 Uhr auf ORF 2 im Film "Zuckeroma" zu bewundern.

Ausserdem:
- "Hinterholz 8" mit Lukas Resetarits am 28. April um 21:45 im Bayerischen Fernsehen.

- "Drei Herren" mit Franz Buchrieser und Erni Mangold sowie Mundl und dem (Eis)bär für unseren Schremser und alle anderen hessischen Kottan-Fans am 24. April um 22:25 Uhr auf HR.

-----------------------
Es lebe die Brigittenau!

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 753 | User ist: offline
Schrammel
ID # 10

Moderator




IP: gespeichert





  erstellt: 03. Juni 2004 17:55 
  zitat    pm   mail   hp      

Heute ORF 1, 22.00 Uhr: Ein echter Wiener geht nicht unter
"Der Besuch"

Mit dabei: Polizeipräsident Heribert Pilch alias Onkel Vitus!!

-----------------------
Es lebe die Brigittenau!

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 753 | User ist: offline
Schrammel
ID # 10

Moderator




IP: gespeichert





  erstellt: 24. Juni 2004 16:49 
  zitat    pm   mail   hp      

Die Serie Julia scheint sich ja zu einem regelrechten Sammelbecken für ehemalige Kottan-Helden zu entwickeln. Letztens hab ich kurz reingeschaut und wen seh ich: Kottan Legende Franz Buchrieser, Ilse-Legende Bibiane Zeller sowie Einteilungs-Mörder Wolfram Berger von der Einheitszeitung.

-----------------------
Es lebe die Brigittenau!

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 753 | User ist: offline
Schremser
ID # 5

Dezernatsleiter




IP: gespeichert





  erstellt: 28. Juni 2004 14:15 
  zitat    pm   mail      

Hanno Pöschl nicht zu vergessen!!!

Hat der werte Herr Pöschl eigentlich noch sein Beisl im Bermudadreieck?

Viele G´s aus Ffm

-----------------------
Schremser

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 199 | User ist: offline
Pilch
ID # 18

Fühlt sich wie zu Hause




IP: gespeichert





  erstellt: 29. Juni 2004 17:30 
  zitat    pm   mail      

Werter Schremser !

Der Hanno Pöschl hatte meines Wissens nie ein Beisl im Bermudadreieck.Sein "Kleines Cafe" das er seit den 70ern besitzt ist am Franziskanerplatz.Das Wirtshaus "Immervoll" gehört ebenfalls Hanno Pöschl,es ist quasi um die Ecke vom Kleinen Cafe und zwar in der Weihburggasse.Und noch etwas. Wenn der Hanno Pöschl "Beisl" hört , stellt es ihm sowieso die Haare auf.(Es ist mittlerweile zum Modewort verkommen.)
Beide Lokale sind auf jeden Fall einen Besuch wert.(Hätte mir beim letzten Kottan-Treffen auch einfallen können.)


Grüße , Pilch

-----------------------
mit Geduld kann`s a Jeda.

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 148 | User ist: offline
Schremser
ID # 5

Dezernatsleiter




IP: gespeichert





  erstellt: 06. Juli 2004 13:15 
  zitat    pm   mail      

Sehr geehrter Herr Präsident!

Kurz nachdem ich die Frage nach den "Kaffeehäuser" des Herrn Pöschl stellte, reichte mir meine Mutter (auch Kottan-Fan) ein Zeitungsartikel der Frankfurter Neuen Presse. Ihm zu Ehren ist an seinem Geburtstag 02.07.(1949) ein kleines Foto und ein paar Erläuterungen abgedruckt.
Dort stehen auch die Namen der zwei (Zitat) "Innenstadt-Kaffehäuser".

Ich kann mich aber ein einen alten Merianheft von Wien so ca. Anfang der 80er erinnern, dass er noch ein Lokal besessen hat.

Werde auf jeden Fall weiter recherchieren.

Viele Grüße
Euer

-----------------------
Schremser

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 199 | User ist: offline
Schremser
ID # 5

Dezernatsleiter




IP: gespeichert





  erstellt: 07. Juli 2004 07:02 
  zitat    pm   mail      

Hallo liebe Kollegen/Innen,

ich habe nochmals weiter ermittelt.

Im Merian "Wien" November 1990 steht, dass Hanno Pöschl in der Schönlaterngasse (irgendwo hinterm Steffl) die "Wunderbar" besitzt.
Zitat: "Der finster drein schauende Schauspieler schmettert Autogrammwünsche genauso schnell ab wie unmanierliche Gäste"
oder ähnlich.

Vielleicht könnte mann mal vor Ort dies überprüfen. Ist aber eigentlich gar nicht so wichtig.

Viele Grüße aus Matula-City

-----------------------
Schremser

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 199 | User ist: offline
Schremser
ID # 5

Dezernatsleiter




IP: gespeichert





  erstellt: 08. Juli 2004 09:56 
  zitat    pm   mail      

Schremser zum Dritten!

Habe gestern im MDR einen Polizeiruf 110 "Um Kopf und Kragen" gesehen.

Eigenartige Texte, sehr helle Beleuchtung und wilde Bildschnitte.

Zum Schluß - Oh Wunder - Regie "Peter Patzak"

"Was trinkst Du?"
"Viel!!!"

-----------------------
Schremser

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 199 | User ist: offline
Schrammel
ID # 10

Moderator




IP: gespeichert





  erstellt: 12. Juli 2004 21:33 
  zitat    pm   mail   hp      

Muss noch einige alte Bekannte nachtragen:

- Bei Julia mit dabei war die sprachbegabte Liliana Nelska (Ex-Freundin vom Beschina und Leiche aus Folge 2) als Dame vom Jugendamt.

- Beim letzten Mundl (Das Haus) der Reifenstecher Dworschak alias Schreyvogel als Kommunen-Mitglied.

- und beim Trautmann neben Bösewicht Horrak und Einheitszeitungs-Bösewicht Oberst (Wolfram Berger) auch die ältere Prostituierte aus der Nachttankstelle ("Die Gebühr wird entrichtet, aber die Benützung findet nicht statt.")


Schrammel: "Wir verhaften Prostituierte."
Mutter Kottan: "A paar Hur`n wern scho dabei sein."

-----------------------
Es lebe die Brigittenau!

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 753 | User ist: offline
Schremser
ID # 5

Dezernatsleiter




IP: gespeichert





  erstellt: 15. Juli 2004 09:15 
  zitat    pm   mail      

Habe auch noch einen Bekannten entdeckt.

Im Heimat/Schmalzfilm (Trief) "Da wo die Heimat ist" spielte Kurt Weinzierl einen Arzt.

Serwas

-----------------------
Schremser

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 199 | User ist: offline
Schrammel
ID # 10

Moderator




IP: gespeichert





  erstellt: 21. Juli 2004 17:17 
  zitat    pm   mail   hp      

Eilmeldung:
Wolfram Berger, der Herr Sperber von der Einheitszeitung heute abend gleich im Doppelpack: Zuerst auf der ARD mit "Ich gehöre dir" um 20.15 Uhr in der Hauptrolle und danach auf 3Sat in "Der letzte Sommer" um 22.25 Uhr als Lehrer. Wer dann noch nicht genug vom Sperber hat, sei auf den morgigen Tatort auf WDR und auf den Trautmann am Sonntag verwiesen.

-----------------------
Es lebe die Brigittenau!

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 753 | User ist: offline
Schrammel
ID # 10

Moderator




IP: gespeichert





  erstellt: 28. Juli 2004 12:40 
  zitat    pm   mail   hp      

Heute vormittag im Kottandarsteller-Sammelbecken Julia gesichtet: Luise Prasser als Mieterin in einem Altbau. Ihr wird der Mistkübel-Inhalt vor die Tür geleert. Wo sie das nur immer her haben...

-----------------------
Es lebe die Brigittenau!

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 753 | User ist: offline
Schremser
ID # 5

Dezernatsleiter




IP: gespeichert





  erstellt: 02. August 2004 07:58 
  zitat    pm   mail      

Luise Prasser ebenfalls entdeckt! - Stop - Am Samstag bei Kommisar Rex (Warum nicht Major Rex!) Folge "Annas Geheimnis" - Stop - Als Mieterin eines uralten Haus - Was sonst!

Viele G´s aus Ffm

-----------------------
Schremser

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 199 | User ist: offline
Kottan
ID # 1

Administrator




IP: gespeichert





  erstellt: 02. August 2004 23:57 
  zitat    pm   mail   hp      

in der serie trautmann "das spiel ist aus" war walter davy als beraubter trafikant zusehen.

ausserdem dabei: maria bill, michael schottenberg, ernst konarek, uva.


kottan

-----------------------
Inspektor gibt's kan!
-----------------------

Web-Tipp:
www.kassbach.info

Mitglied seit: Dezember 2002 | Beiträge: 364 | User ist: offline
Pilch
ID # 18

Fühlt sich wie zu Hause




IP: gespeichert





  erstellt: 03. August 2004 19:49 
  zitat    pm   mail      

Nicht zu vergessen, Redlich Leopold "Friss mich" verkauft jetzt kein Katzenfutter mehr am Naschmarkt sondern Waffen in Kriesengebiete.

Grüße , Pilch

-----------------------
mit Geduld kann`s a Jeda.

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 148 | User ist: offline
Osterhos
ID # 281

Ganz neu hier




IP: gespeichert





  erstellt: 03. August 2004 23:58 
  zitat    pm   mail      

[quote]Luise Prasser ebenfalls entdeckt! - Stop - Am Samstag bei Kommisar Rex (Warum nicht Major Rex!) Folge "Annas Geheimnis" - Stop - Als Mieterin eines uralten Haus - Was sonst![/quote]

Major wäre auch die richtige Bezeichnung. In Österreich gibts den Titel des Kommisars bei Kriminalbeamten nicht. Bei Polizeijuristen gibt es einen "Kommisär". Die Dienstgrade der Kripo lehnen sich meines Wissens nach eng an die Dienstgrade des Bundesheeres an (also Leutnant, Oberleutnant, Hauptmann, Major, Oberstleutnant, Oberst, Brigadier, ..., General). Oder lehnen sich die DG des BH an die der Exekutive an? Schliesslich ist das ÖBH ja nach dem 2.WK aus Gendamerieeinheiten entstanden.
Der Fernsehdienstgrad "Kommisar" dürfte sich wegen der deutschen Kommisare eingebürgert haben.
LG
Osterhos

Mitglied seit: August 2004 | Beiträge: 2 | User ist: offline
kucharik
ID # 205

Stammgast




IP: gespeichert





  erstellt: 04. August 2004 12:24 
  zitat    pm   mail      

Grüß' Sie,
inspiriert vom netten Treffen mit Frau Zeller im März hätte ich eine Idee: Was haltet Ihr davon, wenn wir - jeder für sich und ohne den anderen was zu erzählen - mit Nebendarstellern oder Statisten aus den Kottan-Folgen Kontakt aufnehmen und sie zum nächsten Treffen einladen würden. Wäre dann vielleicht ein lustiges Raten, ob wir allfällig kommende Persönlichkeiten erkennen bzw. ein interessant, wie sie heute ausschauen und über unsere Lieblingsserie denken.
Wenn das noch jemand für eine gute Idee hält, könnten wir jederzeit mit dem Ausforschen beginnen, müssten halt möglichst zeitig einen Termin für ein Treffen festlegen.
Bitte um Rückmeldung.
ef-ef

Mitglied seit: Januar 2004 | Beiträge: 68 | User ist: offline
Schrammel
ID # 10

Moderator




IP: gespeichert





  erstellt: 17. August 2004 18:37 
  zitat    pm   mail   hp      

Der Maroltinger ("I g`winn Speedway Rennen) bzw. Eisenbahner Beschina (Hanno Pöschl) und die Frau Matula (Hausbesorgerin von Hartlgasse 16a - Luise Martini) sind am Sonntag, 22. August auf ORF 2 um 23.35 Uhr zu sehen: "Ilona und Kurti" (Mundl-Regisseur: Reinhard Schwabenitzky)

-----------------------
Es lebe die Brigittenau!

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 753 | User ist: offline
pokpok
ID # 29

Dezernatsleiter




IP: gespeichert





  erstellt: 22. September 2004 08:30 
  zitat    pm   mail   hp      

Sackbauer Alarm!

Morgen 23.9. zeigt ORF 1 eine Mundl Folge in der C.A.Tichy alias Schrammel eine Gastrolle spielt. Es ist die Folge wo Mundl Betriebsrat wird.

Vorige Woche, selbe Zeit, selber Sender lief aus der selben Serie die Folge "Urlaubsfreuden", wo man den jungen Lukas Resetarits als Hotelpagen (namens Mundl) sehen konnte.

-----------------------
try not to die

Mitglied seit: Februar 2003 | Beiträge: 294 | User ist: offline
Schrammel
ID # 10

Moderator




IP: gespeichert





  erstellt: 24. September 2004 14:11 
  zitat    pm   mail   hp      

Bilde mir ein, das war gestern Kottan-Rekord beim Mundl: Neben Liliana Nelska alias Irmi (Geburtstagskind und Leiche aus Folge 2) waren die alte Hur (Margit Gara) und ihr Stizzi (Nicola Filippelli) aus der Nachttankstelle als Kollegen vom Mundl und natürlich unser Schrammel zu sehen. Ein bisschen hab ich den Eindruck, dass seine Rolle in Kottan Folge 1 und 2 so ähnlich angelegt war und sich erst im Verlauf der Serie änderte (In den ersten beiden Folgen ist der Schrammel noch nicht der "Trottel vom Dienst")

-----------------------
Es lebe die Brigittenau!

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 753 | User ist: offline
Schrammel
ID # 10

Moderator




IP: gespeichert





  erstellt: 27. September 2004 11:03 
  zitat    pm   mail   hp      

Kleiner Nachtrag: Es waren natürlich 5 alte Bekannte beim letzen Mundl (Lauter Zores). Ich hab ganz den Kurti Blahovec vergessen, der uns in der Folge "Die Beförderung" im Casino begegnet ("Null...")

-----------------------
Es lebe die Brigittenau!

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 753 | User ist: offline
Schrammel
ID # 10

Moderator




IP: gespeichert





  erstellt: 27. September 2004 11:17 
  zitat    pm   mail   hp      

Kleiner Nachtrag: Es waren natürlich 5 alte Bekannte beim letzen Mundl (Lauter Zores). Ich hab ganz den Kurti Blahovec vergessen, der uns in der Folge "Die Beförderung" im Casino begegnet ("Null...")

-----------------------
Es lebe die Brigittenau!

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 753 | User ist: offline
Schremser
ID # 5

Dezernatsleiter




IP: gespeichert





  erstellt: 28. Oktober 2004 06:50 
  zitat    pm   mail      

Hallo,

am Dienstag war in 3SAT Lukas Resetarits Programm "Zeit" geplant. Wurde aber durch ein Theaterstück der Nobelpreisträgerin ersetzt. So an Scha....

Mittwochs war dafür Ernst Konarek im Film "Spiel im Morgengrauen" zu sehen.

See you im Januar!

Euer Peter aus Ffm

-----------------------
Schremser

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 199 | User ist: offline
Kottan
ID # 1

Administrator




IP: gespeichert





  erstellt: 14. November 2004 11:22 
  zitat    pm   mail   hp      

hallo,
harald von koeppelle war am 14.11. um 0:40 im tatort "spiel mit karten" zu sehen! (bayrisches fernsehen)

allerdings nur in einer kleinen rolle!

schönen gruss
kottan

-----------------------
Inspektor gibt's kan!
-----------------------

Web-Tipp:
www.kassbach.info

Mitglied seit: Dezember 2002 | Beiträge: 364 | User ist: offline
kucharik
ID # 205

Stammgast




IP: gespeichert





  erstellt: 07. Dezember 2004 13:42 
  zitat    pm   mail      

Kann mir wer sagen, in welcher Folge Willi Resetarits den Taxler gibt und wo die Szene spielt?
Danke im Voraus, cheers

Mitglied seit: Januar 2004 | Beiträge: 68 | User ist: offline
Schrammel
ID # 10

Moderator




IP: gespeichert





  erstellt: 07. Dezember 2004 21:14 
  zitat    pm   mail   hp      

Hallo Kucharik

Dr. Ostbahn spielte den Taxler am Ende von Folge 9 (Die Einteilung) beim Hotel Weisses Lamm in der Zirkusgasse im 2. Bezirk.

Gruß vom Schrammel

-----------------------
Es lebe die Brigittenau!

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 753 | User ist: offline
Schremser
ID # 5

Dezernatsleiter




IP: gespeichert





  erstellt: 13. Dezember 2004 09:08 
  zitat    pm   mail      

Franz Buchrieser spielte gestern in einen Münchner Tatort einen Gastwirt! Er ist noch ganz der alte!!

Viele Grüße und bis zum Jänner Euer Schremser

-----------------------
Schremser

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 199 | User ist: offline
Schrammel
ID # 10

Moderator




IP: gespeichert





  erstellt: 14. Dezember 2004 23:19 
  zitat    pm   mail   hp      

Hier noch ein Link zu Franz Buchrieser und seiner letzten und vielleicht seit langem besten Rolle:

Vorstadtballade

-----------------------
Es lebe die Brigittenau!

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 753 | User ist: offline
Roland
ID # 310

Stammgast




IP: gespeichert





  erstellt: 19. Dezember 2004 19:09 
  zitat    pm   mail      

Hallo

Vergangenen Freitag hab ich im Film Spiel um Dein Leben den Nachbarn Merkl aus Die Beförderung entdeckt. Er spielt in einer Nebenrolle den Mitarbeiter einer Marketing-Agentur, der dem Hauptdarsteller Ben Becker den Hauptgewinn eines Preisausschreibens (einen Mercedes) übergibt.

Der Darsteller Hans Georg Nenning hat eine eigene Homepage. Seinen Kottan-Auftritt erwähnt er dort allerdings nicht.

A propos Beförderung, ist meine Information richtig, daß Hruby von Toni Wagner gespielt wird?

Grüße
Roland

-----------------------
"Und zum Fernsehn hams a ka Zeit?"
"Gibt eh nur Kriminalfilme. Mit tolpatschige Polizisten."

Mitglied seit: Dezember 2004 | Beiträge: 37 | User ist: offline
Zartl
ID # 109

Stammgast




IP: gespeichert





  erstellt: 26. Dezember 2004 00:02 
  zitat    pm   mail   hp      

[quote]A propos <i>Beförderung</i>, ist meine Information richtig, daß Hruby von Toni Wagner gespielt wird?[/quote]
Jawoll. Bekannt auch aus dem Werbefernsehen ("Wo ist der Campari?") und lange Zeit als Gastwirt in wien ("Glacis-Beisl").

-----------------------
Ich will nicht auffallen!

Mitglied seit: August 2003 | Beiträge: 42 | User ist: offline
Schrammel
ID # 10

Moderator




IP: gespeichert





  erstellt: 14. Februar 2005 11:31 
  zitat    pm   mail   hp      

Vorgestern kamen Ödön von Horvaths Geschichten aus dem Wienerwald auf 3 Sat mit Hans Moser und Helmut Qualtinger. In der Hauptrolle: Der junge Walter Kohut (Der Reitmair aus «Drohbriefe»). Er war wirklich ein begnadeter Darsteller. Schön, dass er beim Kottan wenigstens in einer tragenden Rolle zu sehen war. Absoluter Geheimtipp in Sachen Walter Kohut: Der Film Kassbach!!!

@Kottan: Wäre schön, wenn der Walter Kohut auch irgendwann einmal ein Platzerl in der Darstellerliste finden könnte

-----------------------
Es lebe die Brigittenau!

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 753 | User ist: offline
Pilch
ID # 18

Fühlt sich wie zu Hause




IP: gespeichert





  erstellt: 14. Februar 2005 17:42 
  zitat    pm   mail      

Morgen 15.2.2005 auf 3Sat um 20.15 ist Bibiane Zeller in Zuckeroma zu sehen.Ob der Film sehenswert ist kann ich nicht sagen.

Grüße , Pilch

-----------------------
mit Geduld kann`s a Jeda.

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 148 | User ist: offline
Lorelai
ID # 339

Kennt sich schon aus




IP: gespeichert





  erstellt: 14. Februar 2005 18:01 
  zitat    pm   mail      

Na, zumindest ist er preisgekrönt und die Beschreibung hört sich auch nicht schlecht an. Könnte gute Unterhaltung sein. Mal (rein)schaun

"Drei Preise für "Zuckeroma" bei Filmfestival in Montenegro
Komödie von Ulli und Xaver Schwarzenberger mit Bibiana Zeller räumte drei Auszeichnungen beim TV-Filmfestival in Montenegro ab
Gleich drei Auszeichnungen räumte die ORF-Satire "Zuckeroma" von Ulli und Xaver Schwarzenberger beim diesjährigen TV-Filmfestival in der montenegrinischen Stadt Bar ab, das am 31. Oktober zu Ende ging. Die bisher schwärzeste aller Schwarzenberger-Komödien über eine Wiener Familie, die von der egomanischen Großmutter tyrannisiert wird erhielt die Bronzene Olive und wurde in der Kategorie TV-Film für die beste Filmregie (Xaver Schwarzenberger) und die beste weibliche Darstellerin (Bibiana Zeller) preisgekrönt. (APA)"
(derStandard.at)

Mitglied seit: Februar 2005 | Beiträge: 11 | User ist: offline
Lorelai
ID # 339

Kennt sich schon aus




IP: gespeichert





  erstellt: 06. März 2005 15:20 
  zitat    pm   mail      

Gestern hab ich beim Durchschalten die Gusti Wolf bei "Kommissar Rex" ("Der Tod der alten Damen") gesehen. Ist aber gleich zu Beginn ermordet worden

Mitglied seit: Februar 2005 | Beiträge: 11 | User ist: offline
pokpok
ID # 29

Dezernatsleiter




IP: gespeichert





  erstellt: 06. März 2005 15:52 
  zitat    pm   mail   hp      

"Jugendsünden usw." auf ORF 1 am vergangenen Donnerstag mit Erni Mangold (Wirtin aus "Der Geburtstag", hühnerzüchtende Vermieterin aus "Die Einteilung" und Sekretärin aus "Dr Mabuse ...").

Es wurden Aufnahmen der blutjungen Erni gezeigt. Die von unserem Pilch zitierten "anrüchigen Mangold-Frühaufnahmen, kurz bevor sie alt aussah" waren aber leider nicht dabei.

-----------------------
try not to die

Mitglied seit: Februar 2003 | Beiträge: 294 | User ist: offline
Schrammel
ID # 10

Moderator




IP: gespeichert





  erstellt: 11. März 2005 14:22 
  zitat    pm   mail   hp      

Gestern bei Jugendsünden mit von der Partie: Fernsehsprecherin Chris Lohner. Sie haben auch die Szene gezeigt, wo sie bei Kottan an der Tür läutet und das Programm von morgen durchsagt.

Übrigens: Hat jemand von Euch danach "Undercover" gesehen? So gelacht hab ich selten nicht mehr, wie über das Steinzeit-Motivationsseminar des genialen Duos Angelika Nidetzky und Robert Palfrader.

-----------------------
Es lebe die Brigittenau!

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 753 | User ist: offline
gege
ID # 360

Ganz neu hier




IP: gespeichert





  erstellt: 12. März 2005 18:03 
  zitat    pm   mail      

Guten Tag!

Ich bin hier ganz neu und habe eine große Bitte:
wie komme ich an die "Zuckeroma"? Gibt's die auf Cassette oder DVD? In Deutschland habe ich eine Online-Videothek gefunden, die's anbietet, aber leider nicht nach Wien schickt... Hat der ORF eine Wiederholung geplant?

Mit freundlichen Grüßen
Gerald

-----------------------
NEVER touch a running system!

Mitglied seit: März 2005 | Beiträge: 4 | User ist: offline
ReinekeFuchs
ID # 362

Ganz neu hier




IP: gespeichert





  erstellt: 17. März 2005 21:49 
  zitat    pm   mail      

Aloha,
Tja, wie heißt die Darstellerin der Ilse Kottan jetzt eigentlich wirklich? Manchmal steht Bibiana Zeller und manchmal Bibiane Zeller. Welches ist denn richtig?
Liebe Grüße

Mitglied seit: März 2005 | Beiträge: 3 | User ist: offline
Lorelai
ID # 339

Kennt sich schon aus




IP: gespeichert





  erstellt: 20. März 2005 17:15 
  zitat    pm   mail      

Jetzt hab ich auch noch den Ernst Konarek (Horrak) im "Kommissar Rex" gesehen, allerdings wieder nur beim Durchschalten, daher weiß ich nicht, welche Rolle er gespielt hat

Mitglied seit: Februar 2005 | Beiträge: 11 | User ist: offline
Schrammel
ID # 10

Moderator




IP: gespeichert





  erstellt: 20. März 2005 17:56 
  zitat    pm   mail   hp      

Der Horrak hat den älteren Säufer gespielt, der den Inspektor in der Wanne getaucht hat.
Übrigens war auch noch der Hans Kraemer als Chefarzt mit von der Partie. Bestens bekannt als Herr Führich Folge aus Wien Mitte ("die Witwe muss zu uns kommen..."), beraubter Nachttankstellenkunde in Folge 4 ("von dem Kaffee hät I net kosten solln"), Knopfgeschäft-Besitzer in Folge 8 und Nachbar Bärlack in Drohbriefe ("Der Henker war da").

-----------------------
Es lebe die Brigittenau!

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 753 | User ist: offline
pokpok
ID # 29

Dezernatsleiter




IP: gespeichert





  erstellt: 20. März 2005 21:48 
  zitat    pm   mail   hp      

Unser Schrammel ist nicht mehr zu schlagen. Weltführend auf dem Gebiet der Kottanologie und österreichischen Cineastik.

Schönen Gruß

-----------------------
try not to die

Mitglied seit: Februar 2003 | Beiträge: 294 | User ist: offline
Schrammel
ID # 10

Moderator




IP: gespeichert





  erstellt: 21. März 2005 11:03 
  zitat    pm   mail   hp      

Herzlichen Dank und viele Grüße aus dem westlichsten Vorort von Wien. Vieleicht klappt's ja doch noch irgendwann mit dem Major

-----------------------
Es lebe die Brigittenau!

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 753 | User ist: offline
Schrammel
ID # 10

Moderator




IP: gespeichert





  erstellt: 25. April 2005 14:21 
  zitat    pm   mail   hp      

Seit gestern ist auch endlich geklärt, warum der Kottan so gern am Freitag Abend den Kommissar im Fernsehen angeschaut hat und nicht ausnahmsweise mal früher schlafen gegangen ist (Kottan: "Früher kam am Freitag immer noch der Kommissar." aus «Der Geburtstag» - ziemlich am Anfang).
Er hat nämlich selber beim Kommissar mitgespielt. Peter Vogel als krimineller Nachtklubbesitzer in der Folge "Sein letzter Coup". Gestern gesehen auf 3Sat (dort wird übrigens jeden Sonntag eine Folge dieser hervorragenden Krimiserie in schwarz/weiß wiederholt).

-----------------------
Es lebe die Brigittenau!

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 753 | User ist: offline
Schremser
ID # 5

Dezernatsleiter




IP: gespeichert





  erstellt: 03. August 2005 07:39 
  zitat    pm   mail      

Einen wunderschönen Morgen aus Ffm!

Gestern lief in Bayerischen Fernsehen um 21:45 der Tatort "Tote brauchen keine Wohnungen".
Eine Nebenrolle als Sprecher bei einer Mieterversammlung hatte unser erster Pilch - Harald von Köppele -.

Ansonsten erinnerte mich der Tatort etwas an die Hartlgasse 16a.
Mord an einer alten Dame in einen Mietshaus, welches saniert bzw. abgerissen werden soll...

Viele Grüße
Peter Schremser

-----------------------
Schremser

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 199 | User ist: offline
Schrammel
ID # 10

Moderator




IP: gespeichert





  erstellt: 03. August 2005 09:52 
  zitat    pm   mail   hp      

Lieber Schremser, liebe Kollegen,

Du sprichst mir aus der Seele. hatte genau den selben Gedanken mit der Hartlgasse. Irgendwie stimmt auch die Zeit, das Milieu und die skurrilen Charaktere. Am stärksten war ich an die Hartlgasse erinnert bei dem Wirbel im Treppenhaus ("Ein Neger im sechsten Stock wär ja kein Problem - sozusagen als Maskottchen - aber gleich ein ganzer Negerstamm..."). Da musste ich gleich an die Frau Schwab denken ("Im ganzen Haus wohnen schon mehr Tschuschen wie Wiener").

Und der Harald von Köppele war natürlich das Sahnehäubchen. Schade, dass er oft nur in so kleinen Rollen gespielt hat. Er hätte Hauptrollen verdient!

Schönen Gruß,

Schrammel

-----------------------
Es lebe die Brigittenau!

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 753 | User ist: offline
Schrammel
ID # 10

Moderator




IP: gespeichert





  erstellt: 08. August 2005 13:50 
  zitat    pm   mail   hp      

Gestern wurden auf ORF wieder einige alte Bekannte gesichtet:

Zunächst im Film «Nichts als Erinnerung» (1973) von Milo Dor. http://kundendienst.orf.at/aktuelles/sternstunden.html

Mit dabei waren Maria Engelstorfer (Frau Komarek), die allerdings nur einen Satz hatte und Erne Seder (Mutter vom Gerhard Bösmüller in «Nachttankstelle» und Frau Sokol in «Die liebe Familie»). Außerdem glaube ich, den erfolglosen Speedwayfahrer Jimmy Tamek aus «Kansas City» und diesen Hermes, der in einer Folge für Pilchs Geburtstag sammelt, erkannt zu haben. Weiß jemand, wie die beiden Schauspieler heißen?

Danach spielte in der Serie «Der Sonne entgegen» Peter Patzak eine Gastrolle und sie zeigten in der Folge einen Ausschnitt aus «Nachttankstelle».

-----------------------
Es lebe die Brigittenau!

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 753 | User ist: offline
Vroni
ID # 380

Stammgast




IP: gespeichert





  erstellt: 08. August 2005 21:45 
  zitat    pm   mail      

Hallo
ich hab gestern auch "der sonne entgegen" angeschaut, aber leider hab ich peter patzak nicht gesehen, besser gesagt nicht erkannt. ehrlich gesagt bin ich bei solchen fällen sowieso immer ziemlich blind welche rolle hat er denn gespielt?

liebe grüße,

vroni

Mitglied seit: April 2005 | Beiträge: 27 | User ist: offline
Schrammel
ID # 10

Moderator




IP: gespeichert





  erstellt: 09. August 2005 09:39 
  zitat    pm   mail   hp      

Hallo Vroni,

Patzak spielte den dunkelhaarigen Produzenten eines Fernsehsenders, mit dem sich der Dichter und neue Aussteiger während der Kottan-Ausstrahlung über bestimmte Szenen gestritten hat.

Schönen Gruß vom Schrammel

-----------------------
Es lebe die Brigittenau!

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 753 | User ist: offline
Schrammel
ID # 10

Moderator




IP: gespeichert





  erstellt: 10. August 2005 12:49 
  zitat    pm   mail   hp      

Beim gestrigen München-Tatort waren mit dabei: Heribert Pilch (Kurt Weinzierl) und Sylvia Koronek (Liliana Nelska)

-----------------------
Es lebe die Brigittenau!

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 753 | User ist: offline
Schrammel
ID # 10

Moderator




IP: gespeichert





  erstellt: 29. August 2005 13:43 
  zitat    pm   mail   hp      

Die letzten zwei Sonntage kam auf ORF 2 ein Meisterwerk von Axel Corti: "Eine blaßblaue Damenschrift". Mit von der Partie waren auch:

Nicola Filippelli aus der Nachttankstelle («Öl is in Ordnung») als italienischer Professor
Adolf Lukan (Mordopfer Ferdinand Breiner aus der Einteilung) als Beamter
Otto Schenk (Hallali Frischpilzsuppe, Schönbrunn-Filterzigarette) als Minister
Margit Gara (ältere Prostituierte aus Nachttankstelle) als Straßenbahn-Passagier
Der, der dem Kottan die kugelsicheren Sachen vorstellt («Gehn können`s ned»)als Beamter

-----------------------
Es lebe die Brigittenau!

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 753 | User ist: offline
Rolix
ID # 437

Fühlt sich wie zu Hause




IP: gespeichert





  erstellt: 09. September 2005 17:59 
  zitat    pm   mail      

Am Samstag, dem 10. September um 15:00 Uhr auf WDR:
Eddie schafft alle (1959) mit Eddie Constantine als Hauptdarsteller

Am Dienstag, dem 13. September um 20:15 auf ORF1:
SOKO Kitzbühel (2003) mit Franz Buchrieser als Bösewicht

Mitglied seit: September 2005 | Beiträge: 145 | User ist: offline
Schrammel
ID # 10

Moderator




IP: gespeichert





  erstellt: 17. Oktober 2005 11:19 
  zitat    pm   mail   hp      

Zur Zeit werden immer am Sonntag in der Nacht auf 3Sat die alten Folgen von «Der Alte» aus den 70ern wiederholt.
Gestern war in einer winzigen Nebenrolle als Firmen-Pförtner zu sehen: Harald von Koeppelle, unser alter Pilch!
Weiß denn wirklich niemand, was aus diesem begnadeten und leider unterschätzten Schauspieler geworden ist?

-----------------------
Es lebe die Brigittenau!

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 753 | User ist: offline
Kottan
ID # 1

Administrator




IP: gespeichert





  erstellt: 17. Oktober 2005 18:45 
  zitat    pm   mail   hp      

ich sah gestern auch den "alten", aber den koeppelle habe ich wieder nicht erkannt!



gruss
kottan
ps: ich werde betriebsblind!

-----------------------
Inspektor gibt's kan!
-----------------------

Web-Tipp:
www.kassbach.info

Mitglied seit: Dezember 2002 | Beiträge: 364 | User ist: offline
Rolix
ID # 437

Fühlt sich wie zu Hause




IP: gespeichert





  erstellt: 04. November 2005 20:54 
  zitat    pm   mail      

Gestern war Lukas Resetarits bei "Dorfers Donnerstalk" zu Gast.
Und noch ein alter Bekannter war dabei:
Peter Herrmann ( Komponist einiger Songs von Kottan's Kapelle, u. a. "Auf der Wachstube", "I bin was Besonderes", "Ich bin Präsident") als Keyboarder.

Mitglied seit: September 2005 | Beiträge: 145 | User ist: offline
Schremser
ID # 5

Dezernatsleiter




IP: gespeichert





  erstellt: 14. November 2005 10:39 
  zitat    pm   mail      

Serwas,

habe gestern in 3Sat ein Teil der Serie "Wenn das die Nachbarn wüßten!" (oder so ähnlich) gesehen.
Es spielten mit: Gusti Wolf, Kurt Weinzierl, Franz Suhrada, Otto Grünmandl und Hans W. Pemmer!!

Obwohl die Serie nichts besonderes ist, aber dennoch Humor beinhaltet, werde ich mir´s nächsten Sonntag wieder anschauen.

Viele Grüße aus Ffm

-----------------------
Schremser

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 199 | User ist: offline
Rolix
ID # 437

Fühlt sich wie zu Hause




IP: gespeichert





  erstellt: 16. November 2005 20:15 
  zitat    pm   mail      

Vor einigen Tagen war in ZIB/Kultur ein Bericht über ein Nestroy-Stück, den Titel hab ich leider vergessen. Es geht um die Revolution 1848. Das Stück ist meines Wissens nach im Volkstheater Wien zu sehen. Eine der Hauptrollen ist mit Wolfram Berger, dem Mörder aus "Die Einteilung" besetzt.

Uns heute steht in der Kronen Zeitung auf der "Adabei"-Seite ein Artikel über ein humoristisches Theaterstück über den wilden Westen (Titel und Theater habe ich vergessen), in dem Franz Suhrada (Schreyvogel) mitspielt.

Mitglied seit: September 2005 | Beiträge: 145 | User ist: offline
Rolix
ID # 437

Fühlt sich wie zu Hause




IP: gespeichert





  erstellt: 19. November 2005 20:33 
  zitat    pm   mail      

Und ach ja, bei dem Nestroy-Stück hat Michael Schottenberg Regie geführt.

Mitglied seit: September 2005 | Beiträge: 145 | User ist: offline
Rolix
ID # 437

Fühlt sich wie zu Hause




IP: gespeichert





  erstellt: 23. November 2005 19:32 
  zitat    pm   mail      

Heute ist auf ORF 1 mal wieder die Folge "Schlusspfiff" aus der Serie "Der Bulle von Tölz", wo Franz Buchrieser als Mordopfer zu sehen ist.

Mitglied seit: September 2005 | Beiträge: 145 | User ist: offline
Rolix
ID # 437

Fühlt sich wie zu Hause




IP: gespeichert





  erstellt: 26. November 2005 21:11 
  zitat    pm   mail      

Gestern war das "11er Haus" auf ORF 2 zu sehen. Fand ich genial, seit langer Zeit des Wartens endlich wieder ein Lichtblick im ORF-Hauptabendprogramm! Wolfram Berger spielte mit. Auch Gertraud Jesserer, die Witwe von Peter Vogel, war zu sehen.

Mitglied seit: September 2005 | Beiträge: 145 | User ist: offline
Rolix
ID # 437

Fühlt sich wie zu Hause




IP: gespeichert





  erstellt: 30. November 2005 19:18 
  zitat    pm   mail      

Am Mittwoch, 7. Dezember nachts auf BR:

Jean-Luc Godards Science-Fiction-Krimi "Lemmy Caution gegen Alpha 60" mit Eddie Constantine.

Mitglied seit: September 2005 | Beiträge: 145 | User ist: offline
Schrammel
ID # 10

Moderator




IP: gespeichert





  erstellt: 09. Dezember 2005 11:58 
  zitat    pm   mail   hp      

Gestern kam spät in der Nacht der Tatort "Münchner Kindl" (1971). Mit dabei waren Walter Kohut (Reitmayr aus Drohbriefe) als - wie könnte es anders sein - gewalttätiger Zuhälter und Luise Martini (Frau Matula aus der Hartlgasse).
Die Regie war übrigens vom kürzlich verstorbenen österreichischen Regisseur Michael Kehlmann, der gerne und oft mit Kottan-Darstellern gearbeitet hat.
Mehr zu Michael Kehlmann unter:
http://kurier.at/kultur/1198873.php
http://wien.orf.at/stories/73903/

-----------------------
Es lebe die Brigittenau!

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 753 | User ist: offline
Vroni
ID # 380

Stammgast




IP: gespeichert





  erstellt: 12. Dezember 2005 15:14 
  zitat    pm   mail      

Servus!
Oh da hätt ich mal a Frage dazu!
Wo kann man denn die alten Tatortfolgen anschauen?
Ich find die nämlich viel besser als diese neuen hypermodernen.
So damit ich hier nicht ganz vom Thema abschweife, noch ein kurzer Beitrag:
In einer der letzten Folgen von "Dorfers Donnerstalk" war Willy Resetarits(Bruder von Lukas)zu Gast. Einigen dürfte er auch als Taxifahrer aus "Die Einteilung" bekannt sein.

Baayrische Grüße

Vroni

Mitglied seit: April 2005 | Beiträge: 27 | User ist: offline
Kottan
ID # 1

Administrator




IP: gespeichert





  erstellt: 12. Dezember 2005 19:13 
  zitat    pm   mail   hp      

hallo,

gestern war auf 3sat "der alte" die folge "nachmusik"
hanno pöschl als herr doditz war als gauner bzw. mörder zu sehen!


gruss
kottan


-----------------------
Inspektor gibt's kan!
-----------------------

Web-Tipp:
www.kassbach.info

Mitglied seit: Dezember 2002 | Beiträge: 364 | User ist: offline
Rolix
ID # 437

Fühlt sich wie zu Hause




IP: gespeichert





  erstellt: 22. Dezember 2005 19:20 
  zitat    pm   mail      

1.) Hanno Pöschl spielte 1986 in "James Bond 007 - Der Hauch des Todes" mit.

2.) Am 31. Dezember um 20:15 auf ORF 1 zwei "MA 2412"-Folgen mit Bibiana Zeller, später der Austro-Klassiker "Freispiel" mit Lukas Resetarits.

Mitglied seit: September 2005 | Beiträge: 145 | User ist: offline
Rolix
ID # 437

Fühlt sich wie zu Hause




IP: gespeichert





  erstellt: 04. Januar 2006 11:18 
  zitat    pm   mail      

Bei "Freispiel" war noch ein alter Bekannter dabei: Stefan Weber (am Ende auf der Party, wo Dorfer und Resetarits am Dach kämpfen).

Mitglied seit: September 2005 | Beiträge: 145 | User ist: offline
Pilch
ID # 18

Fühlt sich wie zu Hause




IP: gespeichert





  erstellt: 06. Januar 2006 14:00 
  zitat    pm   mail      

Ich fürchte meine Schreibmaschine ist soeben kaputt gegangen.
Also , ein neuer Versuch.

Samstag 7.1.2006 in ORF 2 um 13.10 Uhr.
In memoriam Grete Schörg "Fiakermilli - Liebling von Wien" u.a. mit der jungen Erni Mangold die wie ich meine,ein erotisches Lied von sich gibt. Sehenswert (das Lied ,nicht der Film)

Grüße , Pilch

-----------------------
mit Geduld kann`s a Jeda.

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 148 | User ist: offline
Automat
ID # 8

Fühlt sich wie zu Hause




IP: gespeichert





  erstellt: 18. Januar 2007 23:46 
  zitat    pm   mail   hp      

Unser "Horrak" Ernst Konarek spielt einen Weggefährten des Hauptdarstellers im spannenden 3-Teiler "2030 - Aufstand der Alten" im ZDF, siehe hier
Natürlich auch hier mit kriminellem Hintergrund.

Sehendwertes Doku, meiner Meinung nach jedenfalls.
Der 3. Teil folgt nächsten Dienstag 23.01.07 20:15 Uhr.

-----------------------
Kein Kaffee für den Präsidenten!

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 111 | User ist: offline


kottan.info :: Forum
TBB 1.2.3 © 2001/2002
Tritanium Scripts / Update Paket - v0.2b by Coder Team / Überarbeitungen Stefan Fehrmann